Nationale Abstimmungen vom 5. Juni 2016
  • NEIN zur Volksinitiative "Pro Service Public"

    Die Initiative hält keineswegs, was sie verspricht. Im Gegenteil: Sie könnte gerade für die Berg- und andere Randregionen zu einem Bumerang werden. Denn wenn zwischen den einzelnen Geschäftsfeldern der öffentlichen Unternehmungen keine Querfinanzierungen mehr möglich sind, dann kommen schlecht ausgelastete Poststellen und Bahnstrecken noch mehr unter Druck.

     >> Mehr Informationen

  • NEIN zur Milchkuh-Initiative

    Mit der Initiative würde Autofahren billiger und der öffentliche Verkehr teurer. Dies würde zu einer Rückverlagerung des Verkehrs von der Schiene auf der Strasse führen. Der Dauerstau wäre vorprogrammiert.

     >> Mehr Informationen

Weitere Informationen zu Abstimmungen ...

Zusätzlichen Informationen zu aktuellen Abstimmungen in den Zuger Gemeinden finden Sie auf den Seiten der jeweiligen Ortspartei.
 
 >> Zuger Abstimmungen und Resultate
  
Auf den Seiten der Grünen Schweiz finden Sie zudem ausführlichere Informationen zu den Abstimmungen auf eidgenössischer Ebene.